Was bedeutet Schulverbund?

Der Schulverbund ist der organisatorische Zusammenschluss der Grundschule, der Werkrealschule, der Realschule und des Gymnasiums.
Der Schulverbund ist eine Schule mit vier Schularten, hat also eine gemeinsame Schulleitung, ein Lehrerkollegium, ein Sekretariat und befindet sich in einem Gebäude.
Die gemeinsamen Gremien (Schulkonferenz, Elternbeirat, Lehrerkonferenz, Schülermitverantwortung) fördern das Verständnis und die Verantwortung füreinander.
Der Förderkreis vernetzt die vier Schularten. Er unterstützt die Schule finanziell und idell.

Wozu gibt es den Schulverbund?

Durch die kurzen und direkten Wege findet eine sehr effiziente Kommunikation und Kooperation zwischen Lehrern, Schülern, Eltern und Verwaltung statt.
Dies schafft eine starke Gemeinschafft, in der gegenseitiger Respekt und die Verantwortung für den Anderen gelernt und erlebt wird.
Und es erleichtert z.B. einen Wechsel zwischen den Schularten.

Verschmelzen die Schularten?

Nein, jede Schulart unterrichtet nach den für sie gültigen Bildungsplänen in der Schulart zugeschriebenen Klassen. Übergänge zwischen den Schularten sind durch gegenseitige Absprachen leichter möglich und erfolgen entsprechend der multilateralen Versetzungsordnung.
Für jede einzelne Schulart sind jeweils ein Schulleiter und dessen Stellvertreter(in) verantwortlich.

Schülerarbeiten

Seite wird geladen
Aufbau des Schulverbundes