Schüleraustausche sind an der Dietrich-Bonhoeffer-Schule ein wichtiger Baustein des Fremdsprachenunterrichts. Und damit diese auch nachhaltig sind, müssen sie gut organisiert sein. So klappt es immer wieder wunderbar bei jenem zwischen der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Weinheim und dem Colegio San Fernando in Avilés/Spanien. Seit fünf Jahren gibt es jetzt schon den Austausch, der gerade im Moment wieder 17 spanische Schülerinnen und Schüler nach Deutschland bringt. Sie sind zu Gast bei ihren Gastgebern, den Familien von Schülerinnen und Schülern aus dem Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium. „Viele Teilnehmer der letzten Austausche besuchen sich immer noch regelmäßig“, freuen sich die Lehrerinnen der DBS, Silvia Held, die die Begegnung betreut und dieses Mal durch ihre Kollegin Julia Zinße unterstützt wird. Die Jugendlichen erleben ereignisreiche Tage gemeinsam mit ihren Austauschpartnerinnen und Partnern aus den neunten Klassen des Gymnasiums. So stehen neben einem Rundgang durch Weinheim, der mit einem Empfang im Rathaus einen offiziellen Rahmen bekommen hat, Ausflüge nach Heidelberg und Frankfurt, Wanderung zu den zwei Weinheimer Burgen und ganz traditionell ein Wochenende in den Familien auf dem Programm.

Seite wird geladen
Spanienaustausch